Angebote zu "Franz" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Petermann, Franz: Ratgeber Asthma bronchiale
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ratgeber Asthma bronchiale, Titelzusatz: Informationen für Betroffene und Angehörige, Autor: Petermann, Franz, Verlag: Hogrefe Verlag GmbH + Co. // Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Asthma // Gesundheitspsychologie // Psychologie // Psychotherapie // Psychotherapeut // Therapie // Medizin // Ratgeber // allgemein // Sachbuch: Psychologie // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit, Rubrik: Medizin // Medizinische Ratgeber zu Krankheiten, Seiten: 61, Reihe: Ratgeber zur Reihe Fortschritte der Psychotherapie (Nr. 4), Gewicht: 104 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Asthma bronchiale - Franz Petermann
2,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Atemlos: Florian hat Asthma - Franz-Joseph Huai...
2,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorene...
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (Originaltitel: >À la recherche du temps perdu<) . Neu editiert, mit aktualisierter Rechtschreibung, voll verlinkt, und mit eBook-Inhaltsverzeichnis . Mit einem aktuellen Vorwort des Herausgebers (Nov/2014) . Enthält den 1919 mit dem wichtigsten französischen Literaturpreis ausgezeichneten zweiten Band >Im Schatten junger Mädchenblüte< (>À l'ombre des jeunes filles en fleurs<) sowie den kompletten dritten Band in der Übersetzung von Walter Benjamin und Franz Hessel. »Markiert den Beginn des modernen Romans im 20. Jahrhundert« Wie auf einem schmalen Grat war er in seinem Leben dahin gewandert: Auf der einen Seite ein bequemes Luxusleben, Urlaub in mondänen Badeorten, Frauen-(und Männer-)geschichten - auf der anderen Seite die Aussicht auf Ruhm und Ehre, auf den einen grossen Roman, der alles enthält. Der Ich-Erzähler macht sich, stellvertretend für den Autor, auf die Suche nach der verlorenen Zeit, erlebt vergangene Krisen, Liebschaften und Wirrungen wieder, wandert mit ihm auf dem Pfad der Unentschlossenheit - bis er sich endlich zum Schreiben entschliesst. Dort endet das Werk. Welch genialer literarischer Kunstkniff. »Prousts >Recherche< (Originaltitel: >À la recherche du temps perdu<) markiert den Beginn des modernen Romans im 20. Jahrhundert«; er ist nicht nur ein Werk, sondern zugleich »eine Theorie des Kunstwerks« (zit. nach: Der grosse Brockhaus Literatur, 2007). © eClassica, 2014 Inhalt dieser Teilausgabe Marcel Proust schrieb >Auf der Suche nach der verlorenen Zeit< in sieben Bänden zwischen 1908 und 1922. Veröffentlicht wurde der Roman zwischen 1913 und 1927. Für den zweiten Band, >Im Schatten junger Mädchenblüte< erhielt er den Prix Goncourt, den wichtigsten französischen Literaturpreis. Diesen, ebenso wie die beiden Teile des dritten Bandes, >Die Welt der Guermantes<, enthält dieses eBook. Über den Autor: Valentin Louis Georges Eugène Marcel Proust, (1871-1922) kam im noblen Pariser Stadtviertel Auteuil in der Nähe des Bois de Boulogne zur Welt. Nach einem Studium der Rechts- und Literaturwissenschaften und einer kurzen Beschäftigung in der Bibliothek Mazarine in Paris, führte er - durch die Erbschaft der innig geliebten Mutter wohlhabend - zunächst ein Salonleben, das nur von gelegentlichen Reisen unterbrochen wurde. Zwar hatte er bereits zu Schulzeiten literarische Versuche gewagt, doch lange deutete nichts darauf hin, dass er einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts werden sollte. Er war nun fast 40 Jahre alt, seine ständige Krankheit, das Asthma, plagte ihn immer mehr. Er dachte an das Danach, und es schien nichts zu bleiben. Oder konnte er etwas Grosses, etwas Ewiges schaffen? Endlich entschied er sich für eine Seite, setzte sich in einen verdunkelten, schallisolierten Raum und machte sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit. © eClassica, 2014 ---- eClassica - Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Lied von Bernadette ist ein Roman der das Leben der heiligen Bernadette Soubirous von Lourdes beschreibt. Bernadette Soubirous ist das älteste Kind der Eheleute Soubirous, die nach dem Verlust ihrer Mühle in grosser finanzieller Not im ehemaligen Gefängnis des Ortes Unterkunft gefunden haben. Bernadette leidet an Asthma und fehlt deshalb oft im Schulunterricht. Nachdem sie mit ihrer jüngeren Schwester und einer Schulfreundin zum Holzsuchen ausserhalb des Ortes war, bleibt Bernadette in der Nähe des Flusses Gave de Pau allein zurück. Die Stelle wird als eine Art Deponie des Ortes genutzt und heisst Massabielle. Hier erscheint ihr plötzlich und unerwartet in einer Nische der Grotte 'eine wunderschöne Dame'. Sie trägt ein weisses Kleid mit einem blauen Gürtel. Sie ist barfüssig und hat auf jedem Fuss eine goldene Rose. Als Bernadette 'die Dame' am nächsten Tage wiedersieht, wünscht diese, dass sie die nächsten fünfzehn Tage wiederkommen möge. Als junge Frau tritt Bernadette in das Kloster Saint-Gildard der Barmherzigen Schwestern in Nevers ein, wo die Novizenmeisterin Mére Vauzous, die in Lourdes ihre Religionslehrerin war, immer wieder von Zweifeln am übernatürlichen Charakter der Erscheinungen und an der 'Würdigkeit' des einfachen Mädchens geplagt wird. Bernadette stirbt mit 35 Jahren an Knochentuberkulose. Das letzte Kapitel des Romas Das fünfzigste Ave, eine Anspielung auf das Rosenkranzgebet, berichtet von der Heiligsprechung Bernadette Soubirous' in Rom. Franz Werfel (1890-1945) war ein österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Lied von Bernadette ist ein Roman der das Leben der heiligen Bernadette Soubirous von Lourdes beschreibt. Bernadette Soubirous ist das älteste Kind der Eheleute Soubirous, die nach dem Verlust ihrer Mühle in grosser finanzieller Not im ehemaligen Gefängnis des Ortes Unterkunft gefunden haben. Bernadette leidet an Asthma und fehlt deshalb oft im Schulunterricht. Nachdem sie mit ihrer jüngeren Schwester und einer Schulfreundin zum Holzsuchen ausserhalb des Ortes war, bleibt Bernadette in der Nähe des Flusses Gave de Pau allein zurück. Die Stelle wird als eine Art Deponie des Ortes genutzt und heisst Massabielle. Hier erscheint ihr plötzlich und unerwartet in einer Nische der Grotte 'eine wunderschöne Dame'. Sie trägt ein weisses Kleid mit einem blauen Gürtel. Sie ist barfüssig und hat auf jedem Fuss eine goldene Rose. Als Bernadette 'die Dame' am nächsten Tage wiedersieht, wünscht diese, dass sie die nächsten fünfzehn Tage wiederkommen möge. Als junge Frau tritt Bernadette in das Kloster Saint-Gildard der Barmherzigen Schwestern in Nevers ein, wo die Novizenmeisterin Mére Vauzous, die in Lourdes ihre Religionslehrerin war, immer wieder von Zweifeln am übernatürlichen Charakter der Erscheinungen und an der 'Würdigkeit' des einfachen Mädchens geplagt wird. Bernadette stirbt mit 35 Jahren an Knochentuberkulose. Das letzte Kapitel des Romas Das fünfzigste Ave, eine Anspielung auf das Rosenkranzgebet, berichtet von der Heiligsprechung Bernadette Soubirous' in Rom. Franz Werfel (1890-1945) war ein österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Lied von Bernadette ist ein Roman der das Leben der heiligen Bernadette Soubirous von Lourdes beschreibt. Bernadette Soubirous ist das älteste Kind der Eheleute Soubirous, die nach dem Verlust ihrer Mühle in großer finanzieller Not im ehemaligen Gefängnis des Ortes Unterkunft gefunden haben. Bernadette leidet an Asthma und fehlt deshalb oft im Schulunterricht. Nachdem sie mit ihrer jüngeren Schwester und einer Schulfreundin zum Holzsuchen außerhalb des Ortes war, bleibt Bernadette in der Nähe des Flusses Gave de Pau allein zurück. Die Stelle wird als eine Art Deponie des Ortes genutzt und heißt Massabielle. Hier erscheint ihr plötzlich und unerwartet in einer Nische der Grotte 'eine wunderschöne Dame'. Sie trägt ein weißes Kleid mit einem blauen Gürtel. Sie ist barfüßig und hat auf jedem Fuß eine goldene Rose. Als Bernadette 'die Dame' am nächsten Tage wiedersieht, wünscht diese, dass sie die nächsten fünfzehn Tage wiederkommen möge. Als junge Frau tritt Bernadette in das Kloster Saint-Gildard der Barmherzigen Schwestern in Nevers ein, wo die Novizenmeisterin Mére Vauzous, die in Lourdes ihre Religionslehrerin war, immer wieder von Zweifeln am übernatürlichen Charakter der Erscheinungen und an der 'Würdigkeit' des einfachen Mädchens geplagt wird. Bernadette stirbt mit 35 Jahren an Knochentuberkulose. Das letzte Kapitel des Romas Das fünfzigste Ave, eine Anspielung auf das Rosenkranzgebet, berichtet von der Heiligsprechung Bernadette Soubirous' in Rom. Franz Werfel (1890-1945) war ein österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lied von Bernadette ist ein Roman der das Leben der heiligen Bernadette Soubirous von Lourdes beschreibt. Bernadette Soubirous ist das älteste Kind der Eheleute Soubirous, die nach dem Verlust ihrer Mühle in großer finanzieller Not im ehemaligen Gefängnis des Ortes Unterkunft gefunden haben. Bernadette leidet an Asthma und fehlt deshalb oft im Schulunterricht. Nachdem sie mit ihrer jüngeren Schwester und einer Schulfreundin zum Holzsuchen außerhalb des Ortes war, bleibt Bernadette in der Nähe des Flusses Gave de Pau allein zurück. Die Stelle wird als eine Art Deponie des Ortes genutzt und heißt Massabielle. Hier erscheint ihr plötzlich und unerwartet in einer Nische der Grotte 'eine wunderschöne Dame'. Sie trägt ein weißes Kleid mit einem blauen Gürtel. Sie ist barfüßig und hat auf jedem Fuß eine goldene Rose. Als Bernadette 'die Dame' am nächsten Tage wiedersieht, wünscht diese, dass sie die nächsten fünfzehn Tage wiederkommen möge. Als junge Frau tritt Bernadette in das Kloster Saint-Gildard der Barmherzigen Schwestern in Nevers ein, wo die Novizenmeisterin Mére Vauzous, die in Lourdes ihre Religionslehrerin war, immer wieder von Zweifeln am übernatürlichen Charakter der Erscheinungen und an der 'Würdigkeit' des einfachen Mädchens geplagt wird. Bernadette stirbt mit 35 Jahren an Knochentuberkulose. Das letzte Kapitel des Romas Das fünfzigste Ave, eine Anspielung auf das Rosenkranzgebet, berichtet von der Heiligsprechung Bernadette Soubirous' in Rom. Franz Werfel (1890-1945) war ein österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Das Lied von Bernadette (Historischer Roman)' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Das Lied von Bernadette ist ein Roman der das Leben der heiligen Bernadette Soubirous von Lourdes beschreibt. Bernadette Soubirous ist das älteste Kind der Eheleute Soubirous, die nach dem Verlust ihrer Mühle in großer finanzieller Not im ehemaligen Gefängnis des Ortes Unterkunft gefunden haben. Bernadette leidet an Asthma und fehlt deshalb oft im Schulunterricht. Nachdem sie mit ihrer jüngeren Schwester und einer Schulfreundin zum Holzsuchen außerhalb des Ortes war, bleibt Bernadette in der Nähe des Flusses Gave de Pau allein zurück. Die Stelle wird als eine Art Deponie des Ortes genutzt und heißt Massabielle. Hier erscheint ihr plötzlich und unerwartet in einer Nische der Grotte 'eine wunderschöne Dame'. Sie trägt ein weißes Kleid mit einem blauen Gürtel. Sie ist barfüßig und hat auf jedem Fuß eine goldene Rose. Als Bernadette 'die Dame' am nächsten Tage wiedersieht, wünscht diese, dass sie die nächsten fünfzehn Tage wiederkommen möge. Als junge Frau tritt Bernadette in das Kloster Saint-Gildard der Barmherzigen Schwestern in Nevers ein, wo die Novizenmeisterin Mére Vauzous, die in Lourdes ihre Religionslehrerin war, immer wieder von Zweifeln am übernatürlichen Charakter der Erscheinungen und an der 'Würdigkeit' des einfachen Mädchens geplagt wird. Bernadette stirbt mit 35 Jahren an Knochentuberkulose. Das letzte Kapitel des Romas Das fünfzigste Ave, eine Anspielung auf das Rosenkranzgebet, berichtet von der Heiligsprechung Bernadette Soubirous' in Rom. Franz Werfel (1890-1945) war ein österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus. In den 1920er und 1930er Jahren waren seine Bücher Bestseller.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot